Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

neue Projekte in Irland

Schaut man sich aber die Möglichkeit ein, die man als Studentin in den Semesterferien hat, so gibt es schon viele interessante Sachen, die man jetzt auch machen kann. Da ich jetzt auch zum Juli für drei Monate Semesterferien habe, bin ich jetzt für ein paar Wochen nach Galway auf ein Soziales Projekt gegangen und hoffe, dass ich hier viel lernen kann.

Da das Ganze für mich ziemlich interessant ist, habe ich mich jetzt auch vor ein paar Wochen für ein solches Seminar beworben, hatte mich gefreut, dass ich auch angenommen wurde. Aktuell bin ich noch dabei, an der Uni Heidelberg Wirtschaft zu studieren, und möchte dann auch in ein paar Monaten mein Abschluss machen.

Ich finde schon sehr wichtig, dass ich mich neben dem Wirtschaftsstudium auch viel für soziale Projekte engagiere. In Heidelberg ich zum Beispiel auch Mitglied bei den Grünen und gehe dort auch regelmäßig auf die Versammlungen hin. Ich hoffe, dass sich dadurch auch etwas zur Zukunft Deutschlands beitragen kann. Hier in Irland, sammele ich natürlich viele internationale Erfahrung und könnte mir auch vorstellen hier später mal zu Leben. Vor erst, habe ich mir auch über Aldiana Zypern Adresse mal einen Katalog zuschicken lassen.

Ich würde dieses Jahr gern mal wieder in den Urlaub fahren, und auch etwas Exklusiveres machen. Zwar gibt es schon genug Möglichkeiten um dann auch in Dublin einen Urlaub zu machen. Allerdings, ist die Stadt ziemlich kalt und auch in der Umgebung gibt es jetzt nicht so viele Sachen, die man wirklich sehen sollte. Deswegen werde ich wahrscheinlich auch nur zur Arbeit hierbleiben, und dann in ein paar Wochen wieder zurück nach Heidelberg fahren.

Bevor das Studium losgeht, hatte ich auch durch Aldiana Side Adresse geschaut und werde mal sehen, ob man dort vielleicht auch mit ein-paar-Freunden hinfahren kann. Von Heidelberg aus ist es auch ziemlich einfach um zum Flughafen Stuttgart oder zum Flughafen München zu kommen, von dort aus kann man ja dann schnell und einfach auch Fliegen.

Bevor ich allerdings diesen Urlaub antreten werde, hoffe ich, dass man noch einiges gegen die soziale Ungerechtigkeit hier in Irland machen kann. Aufgrund der Euro Krise, sind die nämlichen den letzten Jahren auch viele Unternehmen in Galway oder Cork Pleite gegangen, was ziemlich schade ist. Ich werde jetzt in den nächsten paar Wochen auch viel in Cork sein, um dort dann auch zu helfen, dass die Jugendorganisationen effizienter arbeiten.

Durch mein Managementstudium an der Uni Heidelberg habe ich ja genug Erfahrungen gesammelt, und kann diese hier dann auch gut einsetzen. Eine Freundin aus Cork hat mir auch vom Aldiana Kreta Adresse Club erzählt. Sie hat gemeint, dass sie dort was bereits sehr gute Erfahrung gemacht hat, und eventuell auch dieses Jahr wieder hinfährt. Eventuell kann man diese Reise auch gemeinsam machen, was gut wäre.

9.4.13 16:47

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen